Ein Zuhause für Bienen, Schmetterlinge, Kleintiere und Vögel

Ursprünglich ist die Familie Balster, die ihren landwirtschaftlichen Betrieb in Selm, zwischen Ruhrgebiet und Münsterland betreibt, für ihr Premium Wagyu-Fleisch bekannt. Mittlerweile sind aber auch die Blühwiesen nicht mehr wegzudenken, die die Balsters seit einigen Jahren regelmäßig als Nahrungsquelle und Rückzugsort für Bienen, Schmetterlinge, Insekten im Allgemeinen sowie Kleintiere und Vögel anlegen.

Anfangs hatten Patrick Balster und seine Frau auf kleineren Teilen ihrer Hoffläche damit begonnen, Kräuter und verschiedene Blumenmischungen einzusäen. Da sich dort sehr schnell die unterschiedlichsten Tierarten ansiedelten, haben die Balsters nach und nach größere Ackerflächen bepflanzt, zuletzt waren es über 1,85 Hektar (das entspricht in etwa der Größe von 2,6 Fußballfeldern).

Ein Großteil der Blühwiesen finanziert sich über „Bienenwiesen-Patenschaften“, bei der pro Patenschaft eine Fläche von 100 Quadratmetern bepflanzt wird. Damit in diesem Jahr weitere Ackerflächen in ein Zuhause für Insekten und Kleintiere umgewandelt werden können, übernimmt die Interhydraulik die Patenschaft für insgesamt 5.000 Quadratmeter Ackerfläche.

Das Besondere an diesem Projekt: Es wird konsequent auf Pflanzenschutzmaßnahmen und den Einsatz von Düngemitteln verzichtet, um den Lebensraum der Tiere so natürlich wie möglich zu belassen. Aus diesem Grund ist weder das Betreten der Wiesen noch das Pflücken der Blumen gestattet. Für diejenigen, die sich trotzdem an den blühenden Wiesen erfreuen möchten, hat das Ehepaar Balster am Rand der Fläche eine Picknick-Ecke eingerichtet.

Wer sich für eine Patenschaft interessiert, findet auf der Homepage der Familie Balster weitere Informationen: https://www.balsters-premium-wagyu.de/werde-pate-einer-bienenwiese-fuer-das-jahr-2021/